Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Angebot

DOK-Film +

Führungen am Hallwilersee

 

Kontakt
Thrill of Speed auf dem Hallwilersee
Heinz Bertschi (D, E)
Tel. +41 (0) 79 376 88 50

E-Mail schreiben

 

Leserreporter
Etwas fotografiert oder gefilmt von Sir Malcolm Campbell?
Waren Sie in einem Museum oder an einem Anlass, dann schicken Sie uns Ihr “Erlebtes“.
Wir und die Leser danken Ihnen.

 

DOK-Film
Der DOK-Film ist in drei Versionen verfügbar:
80 Min. für öffentliche Veranstaltungen
50 Min. für Firmen, Schulen, Senioren, etc.
20 Min. für Events, GV, Vereine, etc.
Angebote

 

Führungen am Hallwilersee
zu Fuss und zu Schiff / per Schiff
Angebote

 

Schaulustige 1938

Schlagzeilen 1938

Badener Tagblatt

«Den neuen Rekordversuchen auf dem Hallwilersee scheint kein Hindernis mehr im Weg zu stehen. Der See rückt dadurch aus seiner Abgeschiedenheit ins Rampenlicht der grossen Weltsensation.»

Neue Zürcher Zeitung

«Es handelt sich um ein in den Annalen der schweizerischen Sportgeschichte einzig dastehendes Ereignis.»

Ein Leser meint:

«Übrigens kann es sich hierbei ja bloss um wenige Versuchstage handeln. Es ist Pflicht, eine Aktion, die Mitbürgern Verdienst und Nutzen bringt zu unterstützen, anstatt dieselbe lediglich aus persönlicher Abneigung zu bekämpfen. Sport wird ja an jedem Kurort, oft mit grosser Aufmachung getrieben.»

Seetal anno dazumal

17. September 1938
Sir Malcolm Campbells Weltrekord
vor Tausenden von Schaulustigen

Kalenderblätter

Hans Stuck – Bewunderer von Sir Malcolm Campbell
1936 – vor 82 Jahren
Der Deutsche Rennfahrer mit dem Übernahme «der Bergkönig»schickt folgende Widmung.
Dem schnellsten Mann der Welt.
Ihr sportlicher Bewunderer
Hans Stuck 1936
Am 17. September 1938 sah sein Deutscher Rennkollege am Hallwilersee seine Rekordfahrt.
Hans Stuck war mit Auto Union Sieger vom ersten «Grossen Preis der Schweiz» 1934.
Webseite: von Wikipedia

Schweiz / Suisse / Svizzera
1938 – vor 80 Jahren
In der Schweiz waren 1938 rund 75‘000 Autos eingelöst. Sir Malcolm war Repräsentant von unzähligen Automarken wie: Rolls-Royce, Bentley, Aston Martin, Jaguar, Mercedes, Ford, MG, VAUXHALL und andern mehr. Die Schweiz besuchte er mit einem Rolls-Royce und einem Bentley.
Heute sind in der Schweiz rund 4‘500‘000 Autos eingelöst.

Tauchen Sie in die Zeit anno dazumal ...

BRUNEGG CLASSIC

Oldtimer Markt in Brunegg AG

gemischter Teile Markt Auto und Töff

Vianco Arena

Sa. 2. März 2019 / Sa. 9. November 2019

Vielleicht finden Sie ein Auto- oder Töffteil von Sir Malcolm Campbells unzähligen Gefähts die er mal führ. Viel Spass.

Webseite: www.nicanaotm.ch

Renngeschichte am Rennplatz erleben 

Eichberg Seengen

Am 17. September 1938 verfolgen von dieser Kanzel über dem Hallwilersee unzählige Schaulustige das Rennspektakel. Viele Unternehmen im Dorf profitierten von diesem Anlass. Das Jagdrevier um den Eichberg beanspruchte dazumal die Familie Loeb aus Bern.

Webseite: www.eichberg.com

Apéro - Essen - DOK-Film - Führung

Gut kombinierbar mit einem Spaziergang zum heutigen Standort von Sir Malcolms "Hangar", wo einst das Rennboot BLUEBIRD K3 untergebracht war.

weitere Angebote am Hallwilersee

Referenzen

DREAM-CARS.CH

von Fredi Vollenweider

DÖNNI CLASSIC CAR - youcinema Oftringen

Der bekannte Jaguar-Spezialist DÖNNI CLASSIC CAR AG feierte am 8. September 2018 sein 30-jähriges Jubiläum mit der Präsentation des DOK-Films 'Thrill of Speed auf dem Hallwilersee' im Kino Youcinema in … Weiter Lesen

Campbell selbst war Botschafter von Jaguar gewesen.

Webseite: www.jaguarclassic.com

Zu unseren Kunden zählten schon:
Firmen, Institute, Organisationen, Verbände, Schulen, Vereine, Privatpersonen, usw.

 


 

Wie der Vater, so der Sohn, aber mit Tragik!

Loch Fad  / Schottland 7. August 2018

LIVE IN THE FAST LANE

Donald Campbell's restored Bluebird hits 100mph

Bluebird K7 sompleting her First return journal in Loch Fed

Die Legende lebt ...
Lago Maggiore, Locarno / Schweiz 7. Juli 2018

L'idroplano dei record - RSI Radiotelevisione swizzera 5. Juli 2018

Il Bluebird dei record scende in acque - pressreader 6. Juli 2018

Locarno 1937: Nonno Enrico e  il mago inglese - laRegione 7. Juli 2018


 
Quelle: Leserreporter von www.malcolm-campbell.ch

Wir danken allen für die Bilder.

Im DOK-Film sind viele Aufnahmen zu sehen von Sir Malcolm Campbells Rekordfahrten auf dem Lago Maggiore 1937.

Auch wird aufgezeigt, warum er Locarno und den Lago Maggiore ausgewählt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOK-Film-Trailer

Medien

az Aargauer Zeitung

von Fabian Hägler

NOCH OHNE TEMPOLIMIT

Vor 80 Jahren schaffte ein Brite auf dem Hallwilersee einen Weltrekrod

Heute dürfen Boote auf dem Hallwilersee maximal 20 Stundenkilometer schnell fahren – so nachzulesen in der kantonalen Schifffahrtsverordnung. 1938 gab es dieses Tempolimit noch nicht, Weiter Lesen

Wie waren schon in diesen Locations:

Öffentliche Führungen am Hallwilersee 

jeden ersten Sonntag von April bis Oktober

Auf den Spuren „Sir Malcolm Campbell’s Weltrekord auf dem Hallwilersee“. 

Sonntag, 7. April / 5. Mai / 2. Juni / 7. Juli / 4. August / 1. September / 6. Oktober 2019

Sonntag, 5. April / 3. Mai / 7. Juni / 5. Juli / 2. August / 6. September / 4. Oktober 2020

Zeit:                                       13.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt:                             Seengen, Schloss Hallwyl vor dem Eingang
Kosten:                                  CHF 15.00 / Person (Kinder unter 16 Jahren in Begleitung gratis)
                                              exklusiv Billet Rundfahrt Hallwilersee

Quotes from Malcolm Campbell

 

Sir Malcolm Campbell stellt neunmal den Land Weltrekord und viermal den Wasser Weltrekord für Grossbritannien auf. Weltrekord!!!
Land Weltrekorde:     Pendine Sands, Wales / Daytona Beach, USA / Bonneville Salt Flats, USA
Wasser Weltrekorde: Lago Maggiore, Schweiz / Hallwilersee, Schweiz / Coniston Water, England

BLUEBIRD K3 1937 / 1938

Sir Malcolm Campbell lässt das Rennboot BLUEBIRD K3 bei der Firma Saunders Roe, Isle of Wight, England bauen. Am 21. Juni 1937 präsentiert der Schotte seine BLUEBIRD der Öffentlichkeit in Loch Lomond, Schottland. Nach drei Wochen Regen und Wind bricht er die Versuche ab.
Mitte August trifft der Tross im mediterranen Locarno, in der neutralen Schweiz ...

weiter unter Sir Malcolm Campbell

 

Beteiligt am Weltrekord

Über 250 Institutionen und Firmen aus der Region und der gesamten Schweiz waren an diesem Weltereignis am 17. September 1938 direkt oder indirekt beteiligt.
 
«und schliesslich dauerte die ganze Herrlichkeit nur etwa 10 Minuten.
Dann kehrte man beruhigt heim mit der Erkenntnis, dass es am Hallwilersee nicht nur recht schön ist, sondern dass er sich auch gut für Weltrekorde eignet.»

 

Hypothekarbank Lenzburg
Der Verwaltungsratspräsident der Bank Heinrich Frey-Zschokke war Vizepräsident vom Verkehrsverein. Bei den Rennversuchen Campbells auf dem Hallwilersee amtete er als Revisor. Die HBL überwies Tausende von Franken an Rechnungssteller, die an diesen Fahrten beteiligt waren: Bezirksgeometer, Bezirksgericht, Lenzburger Zeitung, Aargauer Kantonspolizei, usw.
Die HBL bekam die Gelder überwiesen von der Bank in Reinach (Valiant Bank), wo der Verein sein Konto hatte.
Webseite: www.hbl.ch

Fehlmann Maschinenfabrik, Seon
Willi Fehlmann, Maschinenbau Seengen, stellte den Rekordversuchen Campbells einen 1500 kg Aufzug für den Einbau und Ausbau des Rolls-Royce Motors kostenlos zur Verfügung. Weiter liess er den Hangar mit Werkzeugen und Maschinen ausstatten, womit Campbells Mechaniker die BLUEBIRD K3 immer für einen möglichen Start bereithalten konnten.
Webseite: www.fehlmann.com

Jura-Cement-Fabriken, Wildegg
Der Bauunternehmer Otto Lanz, Meisterschwanden, verwendete Jura Cement zum Einbetonieren der Fixpunkte beim Delphin-Zopf und bei der Seerose. Ein Teil der Arbeit steht heute noch vor Ort.
Webseite: www.juracement.ch

FSM Fédération Suisse MotonautiqueFSM Fédération Suisse Motonautique
Der Veranstalter der Versuchsfahrten von Sir Malcolm Campbell auf dem Hallwilersee war die FSM (dazumal: FESNA). Herr Albert Schmidt, Präsident der FESNA und die Nummer 2 in der Welt für Zeitmessung, war Campbells Manager und sein persönlicher Zeitnehmer für seine Weltrekordversuche 1937 auf Loch Lomond und Lago Maggiore sowie 1938 auf dem Lac Léman und Hallwilersee. Als Präsident der FESNA war er der Delegierte der Union Internationale Motonautique.
Webseite: www.motorboot-schweiz.ch

weitere Beteiligte unter DOK-Film

Hosted by WEBLAND.CH